Unsere Ausrüstung als Weltreise-Packliste

Zwei Rucksäcke vor schneebedeckten Bergen

Du fragst dich, was wir für unsere Weltreise eingepackt haben? Du überlegst, selbst eine längere Reise zu unternehmen, bist dir aber noch unsicher, welche Ausrüstung du mitnehmen sollst? Unsere Packliste beantwortet deine Fragen und hilft dir bei deiner Entscheidung!

Seit fast zwei Jahren reisen wir mit unserem Gepäck um die Welt. Während dieser Zeit haben wir unsere Ausrüstung auf Herz und Nieren getestet und unter verschiedensten Bedingungen ausprobiert. In dieser Übersicht erfährst du, was wir alles im Gepäck haben und warum. Neben jedem Ausrüstungsgegenstand findest du unsere persönliche Bewertung, in der wir auf Stärken, aber auch Schwächen eingehen. So kannst du von unserer Erfahrung profitieren und Fehlkäufe vermeiden.

Da die Auswahl der richtigen Foto- und Technikausrüstung ein Kapitel für sich ist, arbeiten wir gerade an einer separaten Übersicht, die in Kürze erscheinen wird.

 

Rucksäcke

Reiserucksack für Damen
Deuter Aircontact 60 + 10 SL Damen

Leo sagt: Mein aktueller Reiserucksack ist immer noch mein erster. Seit über zehn Jahren bereise ich mit ihm spannende Länder und bin nach wie vor 100 % zufrieden. Dass er jedes Jahr im Einsatz ist, sieht man ihm kaum an. Besonders gut gefällt mir seine Passform, die speziell auf den weiblichen Körperbau zugeschnitten ist. Durch den guten Sitz verteilt sich das Gewicht optimal auf meiner Hüfte.

Brauche ich doch irgendwann einen neuen, werde ich mir wahrscheinlich das Nachfolgemodell kaufen. Denn mein “originaler” ist leider nicht mehr zu bekommen.

Anschauen bei Amazon.de

Deuter Aircontact Lite 65 + 10 Herren

Sebastian sagt: Bei meinem Rucksack ist mir wichtig, dass er nicht nur langlebig, sondern vor allem auch praktisch ist. Die optionale Unterteilung in der Mitte des Rucksacks hilft mir, mein Gepäck so zu verstauen, dass ich nie den Überblick verliere und immer schnell an alles drankomme.

Da wir bei unserer Reise ein Zelt, Wanderschuhe und einige Campingausrüstung dabei haben, ist eine Größe von 65 + 10 Litern für mich ideal. So bekomme ich alles problemlos unter und habe an heißen Tagen sogar noch Platz für Regenjacke und Pullover.

Einziger Wermutstropfen: Auch mein Rucksack wurde inzwischen von einem Nachfolgemodell ersetzt.

Anschauen bei Amazon.de

Deuter Raincover III

Sebastian sagt: Auf einer Reise kommt irgendwann der Moment, in dem man nicht nur sprichwörtlich, sondern auch tatsächlich  im Regen steht. Damit dann zumindest unser Gepäck trocken bleibt, schützen wir unsere Rucksäcke mit einem Raincover. Das Modell von Deuter leistet uns dabei regelmäßig gute Dienste.

Bei den allermeisten Rucksäcken ist das Raincover bereits enthalten. Sollte es aber einmal kaputt sein oder verloren gehen, kann man es auch separat nachbestellen.

Anschauen bei Amazon.de

Quechua NH500 Tagesrucksack 20 Liter

Leo sagt: Die Größe meines Tagesrucksacks passt perfekt für Laptop, Wasserflasche und die anderen Dinge, die ich bei langen Zug- oder Busfahrten in meiner Nähe wissen möchte. Die Tragegurte sind angenehm gepolstert und der Rücken verstärkt.

Sehr praktisch finde ich die vielen kleinen Fächer, die mir helfen meine Siebensachen zu organisieren. Das im Boden verstaute Raincover macht sich spätestens bei spontan auftretenden Monsunschauern bezahlt.

Anschauen bei Amazon.de

Quechua NH500 Tagesrucksack 30 Liter

Sebastian sagt: Da ich in meinem Tagesrucksack unsere Kameraausrüstung inklusive Teleobjektiv transportiere und gerne eine große Wasserflasche dabeihabe, brauche ich etwas mehr Platz. 30 Liter sind die ideale Größe, um auch noch eine Regenjacke oder Proviant zu verstauen.

Im Bodenfach habe ich immer eine Powerbank dabei, um im Notfall unsere Handys laden zu können. Das bequeme Tragesystem und die integrierte Regenhülle machen den Rucksack zu einer sehr guten Wahl.

Anschauen bei Amazon.de

Kleidung

Haglöfs Kapuzen Jacke Essens III Hood Damen

Leo sagt: Sobald es herbstlich wird, ist meine gelbe Thermojacke meine liebste Begleiterin. Zwar nicht besonders wärmend, ist sie dafür absolut winddicht! Perfekt also für Spaziergänge oder Wanderungen, bei denen mir sowieso warm wird.

Zudem ist sie wahnsinnig leicht (gerade mal 299 g!) und klein im Packmaß. Sie ist zwar wahrlich kein Schnäppchen, doch auch nach zwei Jahren regelmäßiger Benutzung bin ich immer noch voll und ganz begeistert von ihr!

Anschauen bei Amazon.de

Marmot Jacke Minimalist Hardshelljacke Damen

Leo sagt: Meine Regenjacke soll meine Helferin in der Not sein. Denn meine Fleecejacke wärmt mich und die gelbe Thermojacke hält den Wind ab, doch wasserdicht sind sie nicht. Für den Schutz vor Nässe habe ich mir diese Regenjacke gekauft, doch weiterempfehlen kann ich sie leider nicht.

Bereits nach wenigen Wochen mit dem Rucksack auf dem Rücken drückt nun genau an den Tragestellen Wasser durch und meine Schultern werden feucht und kalt. Zudem fühlt sich das Material auf der Haut nicht angenehm an. Ein echter Fehlkauf.

Nach besseren Regenjacken suchen bei Amazon.de

THE NORTH FACE Fleecejacke 100 Masonic Hoodie Damen

Leo sagt: Meine Fleecejacke ist meine Lieblingsjacke! Gemütlich und kuschelig für Drinnen und Draußen. Perfekt für sich alleine oder unter meiner Regenjacke als wämende Lage. Sportlich schick und damit auch im Alltag tragbar. Toll finde ich ihre langen Ärmel und natürlich die praktische Kapuze!

Anschauen bei Amazon.de

Haglöfs Kapuzenjacke Gore Astral III Herren

Sebastian sagt: Wenn es einen Ausrüstungsgegenstand gibt, den ich uneingeschränkt empfehlen kann, dann ist es meine Regenjacke. Bereits vor dieser Reise habe ich sie mehrere Jahre lang getragen und noch immer ist sie absolut wind- und wasserundurchlässig.

Durch die auffällige Farbe ist sie zudem ein Sicherheitsfaktor in den Bergen und macht sich auch sehr gut auf Fotos 🙂

Anschauen bei Amazon.de

Mountain Equipment Diablo Hooded Jacket Herren

Sebastian sagt: Da wir auf unserer Reise auch im Winter und in kalten Ländern unterwegs sind, gehört für mich eine gute Fleecejacke mit ins Gepäck. Als zusätzliche Lage unter meiner Regenjacke wärmt sie mich bei frostigen Bedingungen und beim Wandern in großer Höhe.

Einzig beim Packmaß verbucht sie leider einen Minuspunkt.

Anschauen bei Amazon.de

Odlo Funktionsshirt Long Sleeve Herren

Sebastian sagt: Sobald es richtig kalt wird, setze ich auf die klassische Zwiebeltaktik. Dabei ist die unterste Schicht für mich die wichtigste. Mein Funktionsshirt sitzt eng am Körper und hält mich dadurch wunderbar warm. Schwitzen ist kein Problem, da Feuchtigkeit nach außen abtransportiert wird.

Fazit: Klein, aber oho!

Anschauen bei Amazon.de

Warmpeace Corsar Trekkinghose Herren

Sebastian sagt: Sehr praktisch für den Reisealltag ist meine Trekkinghose. Das Packmaß ist klein, der Tragekomfort hoch und sie ist robust. Da sämtliche Taschen Reißverschlüsse haben, kann ich Geldbeutel und Handy sicher darin verstauen. Zudem ist sie nach dem Waschen schnell wieder trocken. Top!

Vom Design her erinnert sie nicht zwingend an eine Wanderhose und so fühle ich mich damit auch bei einer Einladung zum Essen angemessen gekleidet.

Anschauen bei Amazon.de

Icebreaker 200 Merino Leggings Damen

Leo sagt: Immer wenn es richtig kalt wird, darf meine lange Unterhose “ran” 🙂 Getragen entweder unter der Hose oder einfach so, bin ich mit meiner Icebreaker voll zufrieden. Dank ihrem Merinoanteil, trägt sie sich angenehm auf der Haut und wärmt wunderbar.

Anschauen bei Amazon.de

Odlo Active Originals Warm Herren

Sebastian sagt: Für alle Reisen, bei denen es auch mal kalt werden kann, gehört für mich eine lange Unterhose mit ins Gepäck. Ich benutze sie zwar eher selten, aber wenn es darauf ankommt ist sie Gold wert. Mit einer Zusatzschicht an den Beinen lassen sich ein paar Grad Temperaturunterschied locker ausgleichen. Für mich die erste Wahl als Mittel gegen kalte Beine im Schlafsack.

Anschauen bei Amazon.de

Scarpa Epic GTX Damen

Leo sagt: “Richtige” Wanderschuhe sind mir zu schwer und zu klobig, deshalb muss ein Kompromiss her. Mit meinen Scarpa bin ich sehr zufrieden. Fast drei Wochen bin ich mit ihnen den Annapurna Circuit gelaufen, doch sie sind auch auf weniger steinigem Terrain oder bei einem Regentag in der Stadt wunderbar. Noch relativ leicht und klein, sind sie für mich eine gute Lösung für wetterfeste und trittsichere Schuhe.

Anschauen bei Amazon.de

Scarpa Epic GTX Herren

Sebastian sagt: Am liebsten trage ich Turnschuhe. Doch für Trekking-Touren oder Regentage dürfen ein Paar Wanderschuhe nicht fehlen. An meinen Scarpa schätze ich das verarbeitete Leder, das den Schuh atmungsaktiv und wasserdicht zugleich macht.

Die herausnehmbare Innensohle ermöglicht es mir, orthopädische Einlagen zu verwenden. So bin ich noch bequemer und gesünder unterwegs.

Anschauen bei Amazon.de

Legero Tanaro Low-top Sneaker Damen

Leo sagt: Vor unserer Reise kannte ich Legero nicht, doch diesen Schuhen werde ich treu bleiben! Super bequem und angenehm, bin ich von meinen blauen Freizeitschuhen nach so vielen Monaten immer noch absolut begeistert. Auch bei Regen halten sie noch relativ lange dicht und glücklicherweise lassen sie sich leicht mit Wasser waschen. So kommt ihre schöne blaue Farbe immer wieder unter der Staubschicht der Straße hervor…

Anschauen bei Amazon.de

Badezimmer

PackTowl Microfaser Handtuch Größe XL

Sebastian sagt: Über mein großes Badehandtuch freue ich mich regelmäßig. Gerade wenn wir in ländlichen Gebieten unterwegs sind, in denen es statt großer Hotels nur kleine Homestays als Übernachtungsmöglichkeit gibt, kommt es öfter mal vor, dass wir gar keine, oder keine sauberen Handtücher bekommen.

Trotz seiner stattlichen Größe von 64 x 137 cm ist das Packmaß phänomenal. Da das Microfaser Handtuch sehr schnell trocknet, ist es für eine spontane Abkühlung im Meer ideal.

Anschauen bei Amazon.de

Sea To Summit Drylite Towel Größe S

Leo sagt: Das kleine Handtuch ist zwar nicht so häufig im Einsatz wie das große, trotzdem leistet es mir stets beste Dienste. Bei Nachtfahrten mit Zug und Bus nimmt es Dank seines kleinen Packmaßes keinen Platz im Tagesrucksack weg.

Ich nutze das Handtuch nicht nur für seinen eigentlichen Zweck des Abtrocknens, sondern manchmal auch als sauberes Übertuch auf einem schmutzigen Kissen, wenn das Hostel keinen frischen Bezug springen lassen will oder im Nachtzug schon irgendjemand vor mir auf meinem Kissen geschlafen hat.

Anschauen bei Amazon.de

Jack Wolfskin Kulturbeutel “Waschsalon” Unisex

Leo sagt: Bei meinen Hygieneartikeln ist es mir wichtig, sie sofort griffbereit zu haben und immer zu wissen, wo alles verstaut ist. Mein Kulturbeutel erfüllt beides. Durch den praktischen Haken kann ich ihn in schmutzigen Bädern an die Wand hängen und trotzdem auf alles zugreifen.

Anschauen bei Amazon.de

Babyliss Haar- und Bartschneider W-tech E750E

Sebastian sagt: Auch wenn es zu Beginn unserer Reise vielleicht nicht den Anschein gemacht hat: Ja, ich habe einen Bartschneider dabei! 🙂 Für alle, die nicht ständig mit der Nagelschere nachjustieren wollen, gehört dieser Helfer mit in den Rucksack.

An meinem Babyliss gefällt mir besonders, dass er klein und robust ist und über einen kräftigen Akku verfügt.

Anschauen bei Amazon.de

Camping

MSR Mutha Hubba NX 3-Personen Zelt

Leo sagt: Mit unserem Zelt bin ich immer noch rundrum zufrieden! Obwohl für drei Personen, ist es klein im Packmaß und zudem mit knapp über 2 kg überraschend leicht. Unser “faltbares Zuhause” bietet uns eine Menge Platz, sodass wir auch mit allem Gepäck bequem darin schlafen können.

Durch die vielseitigen Abspannmöglichkeiten haben wir selbst  bei starkem Wind und Regen keine Probleme. Toll finde ich seine zwei Eingänge, Dank derer wir immer schnell aus dem Zelt rausklettern können. Praktisch finde ich auch die unauffällige Farbe, denn damit sind wir vor allem nachts sehr geschützt.

Anschauen bei Amazon.de

MSR Mutha Hubba NX Footprint

Leo sagt: Der Footprint als Schutz und Unterlage für unser Zelt ist sein Geld auf jeden Fall wert! Perfekt abgestimmt auf die Größe des Zeltes, schützt er den Zeltboden vor spitzen Steinen und vor allem vor Schmutz. Kaum auszudenken, wie unser Zelt heute ohne ihn aussehen würde!

Bei einem Gewicht von 300 g lohnt sich dieser Helfer für uns zu 100 %.

Anschauen bei Amazon.de

MSR Groundhog Tent Stakes Zeltheringe

Sebastian sagt: Obwohl bei unserem Zelt bereits Heringe im Lieferumfang enthalten waren, bin ich froh, dass wir uns 6 zusätzliche Groundhog Heringe gekauft haben. Dadurch sind wir beim Abspannen des Zeltes viel flexibler und finden auch in eher sandigen Böden ausreichend Halt.

Nur durch sie konnten wir an Goas Stränden für drei Wochen unser Zelt aufschlagen. Eine geniale Zeit!

Anschauen bei Amazon.de

Mountain Equipment Classic 300 Damen

Leo sagt: Mit meinem warme Daunenschlafsack bin ich sehr zufrieden. Für einen Winterschlafsack ist er relativ klein und leicht, bietet mir trotz seiner Mumienform aber noch genügend Platz. Er fühlt sich angenehm auf der Haut an. Als Frostbeule wird es mir allerdings schon vor der angegebenen Komforttemperatur von +5 °C kalt und ich ergänze die Wärmeleistung mit meinem Hüttenschlafsack.

Anschauen bei Amazon.de

Mountain Equipment Classic 300 Herren

Sebastian sagt: Mein Daunenschlafsack ist für mich der beste Kompromiss zwischen Packmaß, Gewicht und Wärmeleistung. Mit 855 g ist er relativ leicht und hält mich trotzdem bis in den  einstelligen Temperaturenbereich warm.

Da der Reißverschluss von Leos Schlafsack spiegelverkehrt angebracht ist, haben wir die Möglichkeit, die Schlafsäcke zu koppeln. Dadurch müssen wir auch in besonders kalten Nächten nicht frieren.

Anschauen bei Amazon.de

Vaude Sioux 100 SYN Sommerschlafsack

Leo sagt: Für das Reisen in warmen Ländern ist mein Sommerschlafsack wunderbar! Vom Material her sehr angenehm, bietet er mir viel Platz. Dank seiner Komforttemperatur bis 11 °C darf es nachts auch mal ein bisschen kühler werden.

Einziger Wermutstropfen: Der Reissverschluss lässt sich nicht bis ganz unten öffnen, damit ist der Schlafsack nur bedingt als Decke nutzbar.

Anschauen bei Amazon.de

Cocoon Microfaserschlafsack Mummy Liner

Leo sagt: Als Inlay im Winterschlafsack bringt er mir bei kalten Bedingungen ein paar Grad zusätzlicher Wärme. In tropischen Sommernächten reicht er mir als alleinige Decke aus. Auch in dem ein oder anderen unhygienischen Bett hat mir mein Hüttenschlafsack schon beste Dienste geleistet.

Wahrscheinlich ist er kein unbedingtes Muss in der Packliste, aber er wiegt wenig, nimmt kaum Platz weg und deshalb überwiegen für mich seine Vorteile.

Anschauen bei Amazon.de

Exped SynMat 7 Größe M

Sebastian sagt: Unsere Isomatten sind der Knaller – zum Glück nur im Übertragenen Sinne 🙂 In Windeseile aufgeblasen, finden wir bei einer Größe von 183 x 52 x 7 cm bequem und schnell in den Schlaf. Besonders gut finde ich die super Dämmung der Matte, durch die es vom Boden her nie kalt wird.

Diese Isomatte quietscht und raschelt nicht, was wir bei anderen Matten schon erlebt haben. Auch den Härtegrad der Luftmatratze können wir durch den Exped Schnozzel variabel einstellen. Durch meine Isomatte habe ich schon so manches brettharte Bett in China und Vietnam “schlafbar” gemacht.

Anschauen bei Amazon.de

Exped Schnozzel Pumpbag UL Blasesack

Leo sagt: Schnozzel? Was soll das denn sein?! Anfangs waren wir überfragt, was wir mit einem Schnozzel anfangen sollen, mittlerweile schätzen wir ihn sehr. Mit dieser kleinen Wundertüte pumpen wir in Nullkommanichts unsere Luftmatrazen und mein Exped-Kopfkissen auf. Ein zusätzlicher Vorteil des Schnozzels ist die hygienischere Befüllung der Matten, da bei Atemluft immer auch Feuchtigkeit in die Matte geblasen wird, die zu Schimmelbidung führen kann.

In seiner Freizeit nutzen wir den Schnozzel zudem als wasserdichten Packsack für unser Gepäck.

Anschauen bei Amazon.de

Exped Air Pillow UL Größe L

Leo sagt: Nachdem ich mein altes Kissen leider in einem indischen Bus vergaß, musste irgendwann Ersatz her. An meinem neuen Kissen begeistert mich vor allem das Packmaß (so groß wie etwa eine Schachtel Zigaretten) und dass es so leicht ist (60 g!).

Leider ist es nicht mehr ganz so bequem wie mein altes Kissen (und Sebastians aktuelles) und auch das Material finde ich nicht ganz so angenehm auf der Haut. Hier darf mein kleines Microfaser Handtuch als provisorischer Bezug ran.

Anschauen bei Amazon.de

Cocoon Daunen-Kopfkissen Air Core Down

Sebastian sagt: Mein Kopfkissen ist eines meiner wichtigsten Ausrüstungsgegenstände. Für mich gibt es nichts Schlimmere, als nach einem langen Tag auf einem zu hohen oder übelriechenen Kissen schlafen zu müssen.  Wie gut, dass ich mein eigenes Kopfkissen immer dabei habe und dass es so bequem ist!

Über einen Reißverschluss, lässt sich das aufblasbare Innenleben des Kissens herausnehmen. Die Handwäsche des Bezugs geht fix. Einziger Nachteil ist die lange Trockenzeit des mit Daunen gefüllten Bezugs.

Anschauen bei Amazon.de

Nützliche Helfer

Leuchtturm 1917 Notizbuch Composition [Größe B5]

Leo sagt: Fast jeden Tag passiert irgendetwas bei uns, sei es eine schöne Begegnung, der Besuch eines spannenden Orts oder etwas anderes, das mich staunen lässt. Auf Reisen schreibe ich gerne Tagebuch und für diese Reise war mir wichtig, dass mein Tagebuch den Strapazen im Rucksack standhält.

Mit meinem Leuchtturm-Notizbuch bin ich absolut zufrieden – die Seiten sind gut befestigt und das Gummiband verhindert, dass sich das Buch ungewollt öffnet und Seiten beschädigt werden.

Das erste Buch ist übrigens schon voll… 🙂

Anschauen bei Amazon.de

SteriPen Adventurer Opti

Sebastian sagt: Für mich kein absolutes Muss, aber ein wertvoller Helfer für alle, die in sehr abgelegenen Gebieten unterwegs sein wollen. Mit dem SteriPen befreien wir in nur 90 Sekunden einen Liter Wasser von 99,9 % der Viren, Keime und Bakterien. So haben wir bei unserer 17-tägigen Annapurna-Wanderung und beim Wanderreiten in Kirgistan viele Liter Brauch- und Flusswasser in sicheres Trinkwasser verwandelt.

Da der SteriPen mit UV-Lampe funktioniert, verändert sich der Geschmack des Wassers nicht – für uns ein großes Plus.

Anschauen bei Amazon.de

Petzl Tikka Stirnlampe

Sebastian sagt: Aus meiner Erfahrung heraus macht es absolut Sinn, auf jede Reise eine Stirnlampe mitzunehmen. Zwar liegt sie auch mal für ein paar Wochen unbenutzt im Rucksack, doch wenn dann auf einmal für Stunden der Strom ausfällt, bin ich heilfroh, dass ich meine Strinlampe in Reichweite habe.

Beim Zelten haben wir die Stirnlampen natürlich täglich im Einsatz. Zur Not auch, um damit nachts einen Wasserbüffel zu vertreiben, der um unser Zelt streunt. Es ist einfach praktisch, Licht ins Dunkle zu bringen und gleichzeitig die Hände frei zu haben. Leuchtweite: 60 m.

Anschauen bei Amazon.de

Victorinox Taschenmesser Fieldmaster

Leo sagt: Ein gutes Taschenmesser gehört in jedes Reisegepäck und ich trauere meinem schönen Victorinox immer noch hinterher, welches mir in China abgenommen wurde.

Solange wir es noch bei uns hatten, leistete uns die Schere gute Dienste und ab und an war auch der Flaschenöffner ganz praktisch 🙂

Anschauen bei Amazon.de

FENIX Laterne CL25R Oliv

Sebastian sagt: Beim Zelten beweist dieser nützliche Helfer regelmäßig sein Durchhaltevermögen. Die Lichtleistung der Laterne lässt sich auf  Knopfdruck einstellen, bei höchster Stufe ist es im Zelt taghell. Auch wenn wir die Lampe über mehrere Tage hinweg benutzen, hält sie überraschend lange durch.

Da sie mit einem Standard-Handyladekabel aufgeladen werden kann, bekommen wir sie sogar mit der Powerbank wieder voll. Optional kann sie auch in rot leuchten. Praktisch ist auch der starke Magnet an der Unterseite.

Anschauen bei Amazon.de

2.5mm Reflektierende Nylon Schnur [15m]

Leo sagt: Als wir zu dieser Reise aufbrachen, konnte ich noch nicht ahnen, wofür wir diese Schnur alles nutzen würden. Da sie fast nichts wiegt, durfte sie mitkommen. Mittlerweile hilft sie uns immer wieder, sei es als zusätzliche Abspannung unseres Zelts, beim Fixieren von Türen, die sich nicht richtig schließen lassen oder – am häufigsten – als Wäscheleine.

Anschauen bei Amazon.de

Hinweis: Diese Seite enthält Affiliate Links. Wir bekommen eine kleine Provision vom Anbieter, wenn du darüber ein Produkt bestellst. Der Preis verändert sich für dich nicht, du hast also keinerlei Nachteile davon. Im Gegenteil: Dadurch hilfst du uns, auch weiterhin tolle Artikel auf eins2frei veröffentlichen zu können. Danke! 🙂