Der Countdown läuft!

auto_4

In ziemlich genau drei Monaten brechen wir auf zu unserer großen Reise! Viel wird es bis dahin noch zu tun geben, aber viel haben wir auch schon gemacht: die Wohnungen sind gekündigt wie auch Telefon, Internet, GEZ, Energieversorger und was man noch alles kündigen kann & sollte, die ersten Möbel haben wir verkauft und eine riesen Autoladung haben wir zum Sozialkaufhaus gefahren, auf dass sich andere Menschen noch an den schönen Dingen erfreuen können, die wir nicht einlagern müssen.

Es ist ein komisches Gefühl, so langsam die Zelte abzubrechen. Anderen Menschen scheint unser Aufbruch schon viel näher und gesetzter zu sein als mir selber. „Wann geht’s denn nun los?“, „Was ist euer erster Stopp?“ und vor allem „Wow, toll, so was würde ich auch mal gerne machen…“ – die Reaktionen sind unterschiedlich, aber in den Gesprächen bekomme ich selber manchmal das Gefühl, dass sich alles nur um einen Traum handelt. In drei Monaten sind wir frei von Verpflichtungen, Besitztümern, Wohnungen, Arbeitsverträgen,…? In drei Monaten werden wir die Möglichkeit haben, jeden Tag anders zu gestalten, unsere Reiseroute ständig neu zu berechnen und aus unseren Rucksäcken zu leben? Ich kann es kaum glauben! Aber trotz dieser Ungläubigkeit ist auch viel Vorfreude in mir, Neugier und auch etwas Aufregung. Wie es wohl wird?

Was auch immer kommen wird, so bin ich doch fest davon überzeugt, dass dieses Jahr super wird! Auch wenn natürlich nie alles immer toll sein kann, so werden wir dieses Jahr nicht bereuen, ganz im Gegenteil. Während ich diese Zeilen schreibe, macht sich ein warmes Gefühl in mir breit und ich denke, Wahnsinn, dass wir das machen! Und was für ein Glück, dass wir das machen können!

14 Comments

  1. Ich finde es wahnsinnig toll,dass ihr das macht und wünsche euch unendlich viel Spass und unvergessliche Eindrücke!
    LG Birte

  2. Liebe Leo,
    ich war leider nicht im Büro, als Deine Abschiedsmail rundging. Aber zum Glück hast Du ja den Link zu eurem Blog hinterlassen!
    Ich wünsche euch eine schöne, aufregende Reise und dass ihr euch ganz oft und viel frei fühlt!
    Liebe Grüße, Wiebke

  3. Aufregend für Euch und ein Traum von jedem Menschen, der schön brav in die Arbeit geht. Mein Traum ist der Jakobsweg und den möchte ich auch bald machen.
    Wünsche Euch beiden eine schöne Zeit und Gesundheit auf dieser Reise.
    Gruß von Rainer Klaffki

    1. Hallo Rainer, vielen Dank für die guten Wünsche! Jetzt müssen wir tatsächlich 1 Jahr lang nicht arbeiten, wir können es noch gar nicht richtig glauben 🙂
      Wir drücken Dir die Daumen für den Jakobsweg!

  4. Super ! Im Alter von 20 Jahren habe ich mit einem guten Freund eine Fahrtb mit dem Fahrrad gemacht. Wir sagten den Eltern und den Freunedn dass wiur nach Istanbul fahren wollen, aber wir wollten nach Bagdad ! Nach einer Tour von 4 Monaten und ca 7000 Kilometern sind wir in Basrah angekommen und erst nach 6 Jahren wqar ich einmal um die Welt gereist und wieder zu Hause. Mein Freund hat in Argentinien geheiratet und danach noch bis zu seinem Lebensende in Brasilien gelebt. In nder heutigen Zeit wäre das leider nicht mehr möglich.

    1. Hallo Gerhard, das hört sich ja super spannend an! War bestimmt eine ganz andere Zeit ohne Handy, Internet, etc. Wow 6 Jahre, echt eine lange Zeit und Du warst bestimmt ein anderer Mensch danach. Wir hoffen auf ähnlich spannende Erlebnisse! 🙂

      1. Ja, das war 1958 als wir zu zweit losfuhren mit gerade mal DM 500 als Reisekasse. in Basrah haben wir dann zum ersten mal gearbeitet bei einer deutschen Baufirma. Nachdem wir dort die Räder verkauft hatten gieng es mit dem verdienten Geld dann weiter per Passagier oder per Anhalter. Danach haben wir dann noch in Australien, in Malaysia, in Hongkong, in Brasilien und in Argentinien gearbeitet, immer nur so lange bis genügend Geld zur Weiterreise zur Verfügung stand. Ich wünsche Euch viel Glück und gute Fahrt !

        1. Hallo Gerhard, klingt so aufregend, als dass man ein Buch über Eure Erlebnisse schreiben könnte! 🙂 Unterwegs eine Zeit lang zu arbeiten, finden wir eine tolle Vorstellung. Viele Grüße!

  5. Danke für ein tolles Gefühl der INSPIRATION durch eure Reise (n), Bilder, Texte und und, und….!
    Ich fühle mich angesteckt mit Lebensfreude und Abenteuerlust und wünsche EUCH tolle Erlebnisse und MIR mehr von euren Beiträgen 🙂

    1. Liebe Malika, schön, dass Dir unser Blog so gut gefällt! Am 6. März fahren wir los und ab da gibt es dann regelmäßig Neues… 🙂
      Vielen Dank für den praktischen Stadtplan für Bischkek und die Karte von Kirgistan!

  6. Hallo ihr zwei!
    Ich kenne nur wenige die sich getraut haben… Ich finde eure Idee so toll, man wird einfach nur neidisch! Bitte passt auf euch auf und danke nochmals Sebastian dass du uns (deinen MAN Kollegen) diesen Link geschickt hast. Ich werde ganz gespannt eure Reise beobachten und freue mich jetzt schon auf den nächsten Beitrag.
    Abonniert ist ja auch scho damit ich nichts verpasse…:-)
    Also ganz viel Spaß da draußen!
    LG Zuzana (Boehme)

    1. Hallo Zuzana,
      klar gerne, so erinnert Ihr Euch in einem Jahr vielleicht noch grob an mich, wenn ich wieder bei der MAN anklopfe… 😉
      Am Montag fahren wir nun endlich los, wir stehen schon in den Startlöchern. Dann kommen auch regelmäßig neue Beiträge.
      Ganz liebe Grüße und grüß auch die Kollegen von mir!
      Sebastian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.